ARRAS, seit 938 N e w s 4 N o t e s
Home  |  Sitemap  |  Links  |  Guestbook  |  Contact    
.: Migration Exchange -> Domino :.
Migration von Microsoft Exchange nach Lotus Domino R5
Send link  |  Feedback  |  Print



« LOTUS NOTES/DOMINO »

 •Übersicht
 • Curriculum Vitae
 •Downloads
 •News4Notes :: Archiv
 •Referenzen
 •Bücher
 •ACL per Server-Agent manipulieren
 •Administrator-Client "nachinstallieren"
 •Bearbeitung von Dokumenten verhindern
 •Besprechung planen
 • BUG in Dialog list in Notes Client 8.5.3
 • BUG in Fulltext Search Domino 8.x
 •CATALOG.NSF
 •Datei aus dem Explorer senden
 •Designer-Client "nachinstallieren"
 •EasterEgg im Lotus Notes Client 5.x/6.0
 •Eigener Briefkopf im Memo
 •Eigenes Startlogo
 •Erstellungsdatum beim Kopieren behalten
 •Formeln in Feldern direkt ausführen
 •Lesebestätigung anzeigen/abschalten
 •Lesebestätigung über einen Browser abschalten
 •Lesezeichen wiederherstellen
 •Mail/Memo erstellen und füllen
 •Migration Exchange -> Domino
 •Migration Outlook -> Notes
 •per Smarticon andere Kalender öffnen
 •per SmartIcon Manipulation von Feldern v6.0
 •per Smarticon Telefon Notiz erstellen
 •POP3/SMTP einrichten
 •Private Termine mit Icon anzeigen
 •Probleme mit Schrift unter Windows 2000/XP
 •Probleme mit @dblookup/getAllDocumentsByKey/getAllEntriesByKey
 •Probleme nach SAP-Update
 •Rechtschreibung prüfen
 •Ressourcen: Migration Domino 4.x -> 5.x
 •Ressourcen: SSL-Einrichtung
 •Seltsame Meldung
 •Serveradreßbuch im Client
 •Serverbasierte Gruppen auflösen
 •smime.p7s anzeigen
 • Undokumentierte @Formeln/LotusScript
 •Verknüpfung auf Ansicht
 •Verknüpfung auf Datei
 •Verknüpfung auf Datenbank
 •Verknüpfung auf Dokument
 •Verknüpfung auf Stelle in Dokument
 •Vorschau in Maildatenbank: konfigurierbar
 •Vorschau in Maildatenbank: permanent
 •Zugriff auf Maildatenbank geben
 •* Aktuelle NOTES Links *
 •Lotus Notes Tutorial



Die Migration kann man eigentlich problemlos mit den Bordmitteln von Lotus Notes/Domino durchführen. Man geht einfach die Schritte durch, die die Administrator-Hilfe zur Migration vorgibt.



Auf der Arbeitsstation, an der die Migration durchgeführt werden soll, muß ein Outlook-Client mit Administrationsprofil installiert sein. Dann kann man einfach die zu migrierenden Personen incl. Gruppenzugehörigkeit auswählen. Die automatisch generierten Kennwörter werden in einer Datenbank "NTSynch45.nsf" auf der lokalen Arbeitsstation gesichert.

Nach der Migraton befindet sich im Ordner "Entwürfe" im Mailfile der User ein Dokument mit einem angehängten Persönlichen Adreßbuch, in dem die serverbasierten Kontakte vom Exchange Server liegen. Man öffne den Anhang und kopiere alle Kontakte in das lokale Adreßbuch.

Weitere nützliche Informationen findet man in der Administrator-Hilfe, bei Lotus Migration und bei den IBM Redbooks unter:

The Three Steps to Super.Human.Software: Compare, Coexist, Migrate From Microsoft Exchange to Lotus Domino
Neues IBM Redbook:
Migrating from Microsoft Exchange 5.5 to Lotus Notes and Domino 6