ARRAS, seit 938 N e w s 4 N o t e s
Home  |  Sitemap  |  Links  |  Guestbook  |  Contact    
.: POP3/SMTP einrichten :.
Anleitung zur Konfiguration von mehreren POP3-Konten im Lotus Notes R5 Client
Send link  |  Feedback  |  Print



« LOTUS NOTES/DOMINO »

 •Übersicht
 • Curriculum Vitae
 •Downloads
 •News4Notes :: Archiv
 •Referenzen
 •Bücher
 •ACL per Server-Agent manipulieren
 •Administrator-Client "nachinstallieren"
 •Bearbeitung von Dokumenten verhindern
 •Besprechung planen
 • BUG in Dialog list in Notes Client 8.5.3
 • BUG in Fulltext Search Domino 8.x
 •CATALOG.NSF
 •Datei aus dem Explorer senden
 •Designer-Client "nachinstallieren"
 •EasterEgg im Lotus Notes Client 5.x/6.0
 •Eigener Briefkopf im Memo
 •Eigenes Startlogo
 •Erstellungsdatum beim Kopieren behalten
 •Formeln in Feldern direkt ausführen
 •Lesebestätigung anzeigen/abschalten
 •Lesebestätigung über einen Browser abschalten
 •Lesezeichen wiederherstellen
 •Mail/Memo erstellen und füllen
 •Migration Exchange -> Domino
 •Migration Outlook -> Notes
 •per Smarticon andere Kalender öffnen
 •per SmartIcon Manipulation von Feldern v6.0
 •per Smarticon Telefon Notiz erstellen
 •POP3/SMTP einrichten
 •Private Termine mit Icon anzeigen
 •Probleme mit Schrift unter Windows 2000/XP
 •Probleme mit @dblookup/getAllDocumentsByKey/getAllEntriesByKey
 •Probleme nach SAP-Update
 •Rechtschreibung prüfen
 •Ressourcen: Migration Domino 4.x -> 5.x
 •Ressourcen: SSL-Einrichtung
 •Seltsame Meldung
 •Serveradreßbuch im Client
 •Serverbasierte Gruppen auflösen
 •smime.p7s anzeigen
 • Undokumentierte @Formeln/LotusScript
 •Verknüpfung auf Ansicht
 •Verknüpfung auf Datei
 •Verknüpfung auf Datenbank
 •Verknüpfung auf Dokument
 •Verknüpfung auf Stelle in Dokument
 •Vorschau in Maildatenbank: konfigurierbar
 •Vorschau in Maildatenbank: permanent
 •Zugriff auf Maildatenbank geben
 •* Aktuelle NOTES Links *
 •Lotus Notes Tutorial



Alle Einstellungen zu den Konten und Arbeitsumgebungen werden im lokalen Adreßbuch vorgenommen. Daher muß zuerst das Adreßbuch im Client geöffnet werden.




Als nächstes wechselt man zu den erweiterten Einstellungen, in dem man unten links im Adreßbuch auf das Bild mit dem Zahnrad klickt.


->

In den erweiterten Einstellungen findet man die Ansicht der Konten...




...und Arbeitsumgebungen.




In der Konten-Ansicht können dann mehrere POP3-Konten pro Arbeitsumgebung eingerichtet werden, wobei beim Abrufen der Mails alle Mails in einer Maildatenbank (die in der Arbeitsumgebung angegeben ist) landen.



Es ist jedoch nicht möglich, mehrere SMTP-Konten für eine Arbeitsumgebung einzurichten. Wenn man mit unterschiedlichen eMail-Adressen senden möchte, muß für jede Adresse ein eigenes SMTP-Konto und eine eigene Arbeitsumgebung mit dieser eMailadresse eingerichtet werden. Auf Wunsch kann immer die gleiche Maildatenbank verwendet werden.




Die SMTP-Konten müssen dann an die jeweilige Arbeitsumgebung gebunden werden.




In der Arbeitsumgebung muß eingestellt sein, daß ausgehende eMails direkt ins Internet gesendet werden sollen. Zusätzlich muß die eigene Internet-Mail-Domäne angegeben werden.




Bei Problemen kan man die Zeilen
POP3CLIENTDEBUG=1
SMTPCLIENTDEBUG=1
in die NOTES.INI des Clients schreiben, um eine erweiterte Protokollierung in der LOG.NSF zu erhalten.


Weitere Tipps:
Domino's Multiple POP3 Account Support | by Declan Lynch
POP3 mail retrieval | by the:gutted:geek